Lern-Welten-Forum

4. April 2019, gepostet in AllgemeinDrucker kaufen: Worauf sollte man vor dem Kauf achten?

Wenn der alte Drucker seinen Geist aufgegeben hat oder es muss ein neuerer, komfortablerer Drucker her, so muss man sich mit einem unüberschaubarem Angebot von Druckern auseinandersetzen. Und wie heißt es so schön, wer die Wahl hat…
Darum sollte der Kauf eines Druckers gut überlegt sein. Für eine optimale Wahl sind mehrere Kriterien zu beachten.

Nutzungsbereich und Funktionalität: Die Grundkriterien beim Druckerkauf

Wer sich einen neuen Drucker kaufen möchte, sollte vorab klären, welche Anforderungen und Aufgaben an dieses Gerät gestellt werden. Sollen überwiegend Texte oder Bilder bzw. farbintensive Grafiken gedruckt werden? Oder sollen vorwiegend Printaufgaben ausgeführt werden? Oder werden auch weitere Funktionen benötigt?
In diesem Fall sind dann noch weitere technische Aspekte zu beachten (Beitrag Drucker).
Sollen z.B. auch Kopien oder Scans gefertigt werden, oder soll der Drucker auch eine Faxfunktion haben?
Hier sollte zu allererst einmal die Nutzung bzw. oder Funktionsumfang geklärt werden.
Oder soll es gar ein Tintenstrahldrucker oder ein Laserdrucker oder ein vielseitiges Multifunktionsgerät sein?
Vielleicht auch ein Gerät, dass nicht mit einem lästigen Druckerkabel angesteuert wird, sondern eine WLAN Funktion hat?

All diese Fragen sollte ein potentieller Käufer im Vorfeld abwägen

Doch was ist besser?

Laser- oder Tintenstrahldrucker?

Diese Frage ist stark von der Nutzung selbst, bzw. auch der Häufigkeit des Druckens abhängig, da es hier Vor- wie Nachteile gibt.

Tintenstrahldrucker weisen vor allem eine sehr gute Farbwiedergabe auf und sind in der Anschaffung deutlich günstiger als Laserdrucker. Auf der anderen Seite sind mit Tintenstrahldruckern höhere Folgekosten durch Tintendruckpatronen zu erwarten. Erden diese dann noch nur sporadisch genutzt können Druckerköpfe auch schon einmal austrocknen.

Ein Laserdrucker ist da schon deutlich wartungsärmer, da anstatt von Tinte ein Toner eingesetzt wird. Durch die Verwendung von Toner entstehen geringere Kosten für die Ausdrucke pro Blatt weshalb sie vorrangig für Vieldrucker interessant sind.
Dafür sind Schwarz-Weiß-Laserdrucker weniger für den Ausdruck von Fotos geeignet. Farblaserdrucker wiederum um einiges teurer sind und somit meist nur im Firmen Bereich eingesetzt werden.

Augen auf beim Druckerkauf: Folgekosten beachten

Folgekosten werden beim Kauf eines Druckers noch recht oft vernachlässigt.

Ist ein Drucker erst einmal – vielleicht auch als Schnäppchen – gekauft revidiert sich die anfängliche Ersparnis durch erhöhte Strom- oder Folgekosten. Teure Tintenpatronen die nur mit Original Herstellerzubehör verwendet werden können sind da keine Seltenheit.
Leider gibt es hier auch Hersteller, die die Nachfolgekosten verschleiern über den erstmals günstigen Anschaffungspreis, im Nachherein dann durch Zubehörartikel ihren Profit machen.
Ein guter Anhaltspunkt ist in diesem Zusammenhang auch die Energieeffienzklasse eines Geräts, sowie die Verbrauchsangaben des Herstellers, die man da im Auge behalten sollte.
Ein Blick im Vorfeld auf die Seite der Stiftung Warentest kann sich hier lohnen .

https://www.test.de/Drucker-im-Test-4339831-0/

verfasst von GaSch