Lern-Welten-Forum

9. März 2019, gepostet in Allgemein, Hardware, ProdukttestsDer passende Drucker

Als Ergänzung zum PC ist eine Drucker heut zu tage unerlässlich.
Doch welcher Drucker aus dem großen Angebot ist dann der Richtige?
Die angebotenen Drucker haben heute die verschiedensten Ausführungen. Soll es nur ein einfacher Tintenstrahldrucker für Schwarz Weiß und Farbe sein? Oder möchte man einen Drucker der auch in Fotoqualität druckt? Wer die Wahl hat hier auch die Qual, von einem Multifunktionsdrucker, über den Laserdrucker, hin zum Tintenstrahldrucker.
Im wesentlichen unterscheiden sich marktübliche Drucker in Druckqualität, den Folgekosten durch die Druckerfarbe, wie auch die Geschwindigkeit. So unterschiedlich die Angebote, wie die Anforderungen und Bedürfnisse der Benutzer.

Zur Unterscheidung der Druckertypen:

Tintenstrahldrucker
Im Privat- oder Hobbybereich ist der Tintenstrahldrucker wohl die am häufigste Variante, im Hobbybereich oder bei Personen, die schlichtweg einen Drucker benötigen. Sie überzeugen vorallem durch hervorragende Farbwiedergaben im Beeich des Fotodrucks und gehören zudem zu der preiswertesten Variante da sie oft schon zu kleinen Preisen ab ca 40€ erhältlich sind.
Tintenstrahldrucker sind für Fotodruck als auch für Textdruck sehr gut geeignet und steht beim Textdruck der Qualität von Laserdruckern nichts nach. Besonders gut gelingt der Fotodruck bei Tintenstrahldruckern, die Farbverlauf von Fotos perfekt darstellen, sofern an das dafür spezielle Fotopapier benutzt.
Ein Augenmerk sollte man hier im Wesentlichen aber auf die Kosten der Tintenpatronen haben. Nicht selten rechnet sich der günstige Anschaffungspreis später dann bei Kauf teurer Tintenpatronen schon nicht mehr. Leider kommt es, bei nur sporadischer Nutzung, zum Austrocknen der Druckerköpfe.

Somit ist es schon angeraten die Folgekosten vor dem Kauf eines Druckers zuberücksichtigen. Hier kann die Angabe der Energieeffizienzklsse eines Druckers wie die zugehörigen Verbrauchsangaben der Hersteller ein guter Anhaltspunkt sein.
In den höheren Preiskategorien der Tintenstrahldrucker sind dann auch weitere Funktionen enthalten, wie die WLAN Funktion, beidseitiges Drucken oder auch die Fotoqualität. Hier sollten die gewünschten Anforderungen berücksichtigt werden.

Der Multifunktionsdrucker
Für erweitere Ansprüche eignen sich sogenannte Multifunktionsdrucker. Diese vereinen einen Drucker, Scanner sowie Faxgerät in einem und sind zudem sehr Platz sparend. Natürlich gibt es auch diese in recht unterschiedliche Preiskategorien und Funktionen, wie WLAN, doppelseitiger Druck und anderen Funktionen.
Für ein kleines Heimbüro schon fast unerlässlich.

Der Laserdrucker oder auch Monochrom-Laserdrucker
Dieser Druckertyp eignet sich perfekt für den Textdruck und erzeugt eine hervorragende Druckqualität. Keine Ränder, kein Ausfransung des Gedruckten und alles feine ist auch Messerscharf gedruckt.

Bereits ab ca. 100€ sind schwarz-weiß Laserdrucker erhältlich und die Druckqualität steht den teureren Modellen nicht unbedingt nach. Auch wenn die Anschaffung eines Laserdruckers im Vergleich zu den Tintenstrahldruckern doch teurer ist so sind die Druckkosten selbst im Vergleich wiederum deutlich geringer. Diese Kosten dürften sich bei regelmäßiger Nutzung des Laserdruckers allerdings schnell amortisieren. Noch dazu druckt ein Laserdrucker natürlich auch deutlich schneller.
Allerdings ist ein Laserdrucker nicht geeignet für den Fotodruck.
Der Preis des Laserdruckers, steigt natürlich mit erweiterten Funktionen wie WLAN, Druckgeschwindigkeit oder auch der Lebensdauer.



verfasst von GaSch